Risikolebensversicherung Rechner 2019

 ja    nein
Versicherungssumme: 150000 € / Laufzeit: 20 Jahre
Allianz Lebensversicherung
RLV Basis
(0 Bewertungen)
  • Beitragsfreistellung möglich: ja
  • Maximale Versicherungssumme ohne Gesundheitsprüfung: k.A. €
  • Nachversicherunggarantie: ja
  • Vorgezogene Todesfallleistung: nein
  • Paarvertrag möglich: nein
8,72 €
Monatlich
CosmosDirekt
Basis-Tarif
(0 Bewertungen)
  • Beitragsfreistellung möglich: ja
  • Maximale Versicherungssumme ohne Gesundheitsprüfung: k.A. €
  • Nachversicherunggarantie: ja
  • Vorgezogene Todesfallleistung: ja
  • Paarvertrag möglich: nein
8,88 €
Monatlich
CosmosDirekt
Comfort-Tarif
(0 Bewertungen)
  • Beitragsfreistellung möglich: ja
  • Maximale Versicherungssumme ohne Gesundheitsprüfung: k.A. €
  • Nachversicherunggarantie: ja
  • Vorgezogene Todesfallleistung: ja
  • Paarvertrag möglich: nein
11,55 €
Monatlich
Allianz Lebensversicherung
RLV Plus
(0 Bewertungen)
  • Beitragsfreistellung möglich: ja
  • Maximale Versicherungssumme ohne Gesundheitsprüfung: k.A. €
  • Nachversicherunggarantie: ja
  • Vorgezogene Todesfallleistung: ja
  • Paarvertrag möglich: ja
11,75 €
Monatlich
wgv Versicherungen
OPTIMAL-Tarif
(0 Bewertungen)
  • Beitragsfreistellung möglich: nein
  • Maximale Versicherungssumme ohne Gesundheitsprüfung: k.A. €
  • Nachversicherunggarantie: ja
  • Vorgezogene Todesfallleistung: ja
  • Paarvertrag möglich: nein
11,83 €
Monatlich
Hannoversche Versicherung
Tarif Klassisch
(0 Bewertungen)
  • Beitragsfreistellung möglich: ja
  • Maximale Versicherungssumme ohne Gesundheitsprüfung: k.A. €
  • Nachversicherunggarantie: ja
  • Vorgezogene Todesfallleistung: nein
  • Paarvertrag möglich: nein
11,88 €
Monatlich
Allianz Lebensversicherung
RLV Plus Unfall
(0 Bewertungen)
  • Beitragsfreistellung möglich: ja
  • Maximale Versicherungssumme ohne Gesundheitsprüfung: k.A. €
  • Nachversicherunggarantie: ja
  • Vorgezogene Todesfallleistung: ja
  • Paarvertrag möglich: ja
13,35 €
Monatlich
Hannoversche Versicherung
Tarif Plus
(0 Bewertungen)
  • Beitragsfreistellung möglich: ja
  • Maximale Versicherungssumme ohne Gesundheitsprüfung: k.A. €
  • Nachversicherunggarantie: ja
  • Vorgezogene Todesfallleistung: ja
  • Paarvertrag möglich: nein
15,43 €
Monatlich
* Bitte beachten Sie, dass der Vergleichsrechner die verfügbaren Tarife vereinfacht anzeigt und keine Beratungsleistung darstellt. Sollten Sie spezielle Anforderungen haben, müssen diese auf den Seiten der Versicherer überprüft werden. Der genaue Text der Vertragsunterlagen ist für den Versicherungsschutz ausschlaggebend. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2016 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Eine Risikolebensversicherung ist der ideale Weg, um seine Angehörigen gegen den eigenen Todesfall abzusichern. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn man selbst der Hauptverdiener ist und der wirtschaftliche Wohlstand vom eigenen Einkommen abhängt. Daher kann es niemals schaden, auf diese Absicherung zurückgreifen zu können, wobei es auch verschiedene Varianten gibt, die in diesem Zusammenhang genutzt werden können. Allerdings stellt sich eine große Frage im Zusammenhang mit der Beitragshöhe, denn vielen Versicherungsnehmern ist nicht bekannt, wie dieser berechnet wird. In einem solchen Fall kann ein Risikolebensversicherung Rechner Abhilfe schaffen, denn mit diesem lassen sich die Werte für die Prämien recht genau ermitteln. Doch wovon sind diese überhaupt abhängig?

Beitragshöhe bei der Lebensversicherung

Der Beitragshöhe kann nicht einfach in einer simplen und absoluten Zahl beziffert werden. Diese ist von einigen Faktoren abhängig, die auch durch die persönlichen Umstände beeinflusst werden können. So hängt auch der gesundheitliche Zustand mit diesen zusammen, denn nicht in jedem Fall wird eine Versicherung wegen Vorerkrankungen abgelehnt. Allerdings muss dann auch mit höheren Prämien gerechnet werden. Die genaue Höhe der monatlichen oder jährlichen Prämie, setzt sich aber aus den folgenden Faktoren zusammen:

Höhe der Versicherungssumme

Die Höhe der Versicherungssumme ist ein maßgeblicher Faktor, für die Höhe der Prämie. Je höher die Deckungssumme ausfallen soll, desto mehr Geld muss in den festgelegten Intervallen fließen, damit am Ende die Auszahlungssumme auch abgesichert ist. Wer zum Beispiel die Hinterbliebenen mit einer Summe von 1 Millionen Euro absichern möchte, muss natürlich eine höhere Summe entrichten, als wenn diese nur 500.000 Euro beträgt.

Der gesundheitliche Zustand

Auch der gesundheitliche Zustand muss beachtet werden, denn schon leichte Vorerkrankungen können den Beitrag nach oben korrigieren. Dies ist besonders dann der Fall, wenn diese unweigerlich zu weiteren Erkrankungen führen könnten, die dann ein chronisches Bild annehmen und zum baldigen Ableben der Person beitragen könnten. Die Versicherungen kalkulieren hier heute aus verständlichen Gründen ganz genau, denn unabhängig von den eingezahlten Beiträgen, wird beim Eintreten des Versicherungsfalls die Auszahlung der Summe fällig. Um das festzustellen, sollten sie sich einer Gesundheitsprüfung unterziehen.

 

Die Berufstätigkeit

Auch die Berufstätigkeit kann in die Berechnungen mit einfließen, denn auch hier gibt es Punkte, die durchaus ein Risiko für die Lebensversicherung darstellen. Wer zum Beispiel nur am Computer tätig ist, der hat ein deutlich geringeres Risiko einen Unfall zu erleiden, als jemand, der an Stromleitungen arbeitet und sich dadurch in schwindelerregende Höhen begeben muss. Somit ist klar, dass hier ein größeres Risiko des plötzlichen Todes besteht und somit auch die Prämien für die Versicherung entsprechend höher ausfallen. Aus all diesen Werten, wobei je nach Versicherung auch noch andere Faktoren mit einfließen können, errechnet sich dann die Höhe der Prämie, die der Versicherungsnehmer zu zahlen hat.

 

Der Nutzen eines Versicherungsrechners

Genau an dieser Stelle ist der Risikolebensversicherung Rechner von Bedeutung, denn er erfasst die verschiedensten Werte und kann auf diese Weise eine recht genaue Einschätzung über die Höhe der anfallenden Prämien abgeben. In einem solchen System werden in der Regel dann auch die erforderlichen Informationen abgefragt. Hier geht es um den gesundheitlichen Zustand, das Arbeitsverhältnis und auch um die Höhe der Versicherungssumme.

Die Rechner sind dabei recht einfach zu nutzen, sodass diese auch für eher unerfahrene Personen im Internet zu verstehen sind. Dabei können unterschiedliche Modalitäten durchgespielt werden, sodass auch besondere Aspekte mit in Betracht gezogen werden können. Zudem können derartige Rechner enorme Kosten sparen, denn anhand der Ergebnisse und der eingetragen Werte, kann direkt nach einem passenden Tarif gesucht werden.

Allerdings muss ein Umstand an diesem Punkt beachtet werden. Die Rechner unterliegen keiner gesetzlichen Grundlage und sind auch nicht durch amtliche Stellen geeicht. Damit liefern die Ergebnisse stets nur eine persönliche Einschätzung und können nicht als Basis für eine Vertragsverhandlung genutzt werden. Somit besteht auch kein Anspruch, sich auf die Ergebnisse zu berufen, selbst dann, wenn der Rechner sich auf der Seite des versicherungsgebenden Unternehmens befindet.

 

Bestimmen Sie selbst die Versicherungssumme

Dennoch zeigen die Rechner einen Punkt sehr deutlich auf. Die Versicherungssumme kann selbst und frei bestimmt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese 10.000 oder aber 10 Millionen Euro betragen soll. Die Einschätzung der Summe unterliegt stets der eigenen Einschätzung und somit kann in einem entsprechenden Vertrag alles verhandelt werden, was in diesem Zusammenhang von Bedeutung ist. Unter solchen Umständen können auch Sonderreglungen in den Vertrag mit aufgenommen werden, die eine Absicherung auch in unterschiedlichen Situationen ermöglicht, die eigentlich nicht Bestandteil eines solchen Vertrages sind.

Dies betrifft zum Beispiel auch Teilentschädigungen, die von der Gesamtsumme abgezogen und dann einer bestimmten Person gutgeschrieben werden. Auf diese Weise kann die Versicherung auch an mehrere Begünstigte aufgeteilt werden, sodass auch unterschiedliche Ansprüche berücksichtigt werden können. Ein Teil der Summe kann bei Fälligkeit auch direkt an eine Bank überwiesen werden, sollten hier noch offene Kredite zu tilgen sein. Allerdings muss all dies im Vorfeld in einem entsprechenden Vertrag festgehalten werden, denn nur dann können die jeweiligen Optionen auch tatsächlich so ausgeführt werden. Sollte es keine besonderen Regelungen geben, wird die Versicherungssumme in der Regel an die nächste Person der Erfolge ausgezahlt, wobei es sich meist um den Ehepartner oder aber die Kinder handelt.

 

Warum sich ein Vergleich lohnen kann

Doch nicht nur die Rechner spielen eine bedeutende Rolle, auch ein Vergleich von Lebensversicherungen kann hier besondere Abhilfe schaffen. Durch einen solchen können erhebliche Kosten gespart werden, denn oftmals offerieren die verschiedenen Versicherungsgeber ganz unterschiedliche Tarife, die auch mit verschieden hohen Prämien daher kommen. In einem Vergleich kann genau sortiert werden, welcher Versicherer mit den niedrigsten Beiträgen wirbt und wo somit die besten Konditionen für einen selbst im Raum stehen.

Auch Zeit kann durch einen umfassenden Vergleich gespart werden, denn der Nutzer muss sich nicht selbst durch die Unzahl an Angeboten lesen, die im Internet kursieren. In einem Vergleich werden alle Fakten fein säuberlich aufbereitet, sodass alle wesentlichen Punkte sofort ins Auge stechen. Die Angaben sind sehr gut sortiert und somit kann anhand der Daten eine fundierte Entscheidung getroffen werden. Daher sollte man sich die Zeit nehmen und einen entsprechenden Vergleich in jedem Fall nicht scheuen. Zudem können hier zum Teil besondere Konditionen entdeckt werden, die oftmals aus den normalen Angaben der Anbieter gar nicht hervortreten. Daher kann bei solchen Abschlüssen auch auf lange Sicht eine erhebliche Summe an Kapital eingespart werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Stimmen, 4.90 von 5)
Loading...