Aktuelle Themen

Warum ist die Hausratversicherung empfehlenswert?

In jeder Wohnung befinden sich Gegenstände, die einen aktuellen Wert haben, der mit einer Hausratversicherung gegen Schäden wie Brand oder Einbruch versichert werden kann. Der Versicherungsschutz sollte immer auf dem neuesten Stand sein, wenn neue Möbel oder weitere Kunstgegenstände hinzukommen, lohnt es sich, den Versicherungsschutz zu überprüfen, um eine Unter- oder eine Überversicherung zu vermeiden.

Viele gehen davon aus, dass Einbrüche meistens den anderen passieren und sind dann bei einem plötzlichen Schadensfall entsetzt, wenn der Dieb nicht zur Rechenschaft gezogen werden kann und niemand den entstandenen Schaden ersetzt. Es lohnt sich also, vorzubeugen und sich nach einer Beratung durch einen Versicherungsexperten für eine Hausratversicherung zu entscheiden, weil sonst die Kosten selbst getragen werden müssen und im schlimmsten Fall die Existenz gefährden.

 

Welche Schäden können individuell versichert werden?

Neben den Schäden die durch einen Einbruch entstehen, lassen sich auch Vandalismus Schäden bei einigen Versicherungsanbietern versichern. Viele Diebe begnügen sich oft nicht mit dem Einbruch, sondern verwüsten zusätzlich noch die Wohnung. Wichtig ist darauf zu achten, ob der Vandalismus im Versicherungspaket versichert ist, denn in der basis-Variante ist diese Option oft gar nicht enthalten. Die Verbraucherschutzzentrale rät aus diesem Grund, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) intensiv zu lesen und den Vertrag nur dann abzuschließen, wenn die AGNs in allen Punkten vom Versicherungsnehmer akzeptiert werden. Hausratversicherung Vergleich zeigt, wie die Hausratversicherung Kosten in Grenzen gehalten werden können. Blitzeinschläge, bei denen der PC beschädigt wird oder der brennende Küchenherd sind zwei weitere Versicherungsfälle, die nur mit der passenden Hausratversicherung versichert sind.

 

Das Haushaltsbudget stößt ohne Hausratversicherung an Grenzen

Sie bügeln Ihre Wäsche und das Telefon klingelt, nur zwei Minuten telefonieren und danach bügeln sie weiter, denken Sie. Die beste Freundin ist ab so gesprächig, dass aus den zwei Minuten eine halbe Stunde wird, inzwischen ist das Hemd Ihres Freundes versenkt. Von einer seriösen Hausratversicherung werden solche Schäden meistens übernommen, wenn kein Vorsatz vorliegt.

Der Aqua-Stopp bei der Waschmaschine ist der beste Weg, um Überschwemmungen in der Wohnung zu vermeiden, wer ein älteres Modell ohne diese Schutzvorrichtung besitzt, ist bei Schäden durch Leitungswasser versichert, wenn es im Vertrag ausdrücklich vermerkt ist. Sturmschäden, die zum Beispiel durch ein abgedecktes danach und das eindringende Regenwasser entstehen, werden von vielen Versicherung ab Windstärke 8 übernommen.

 

Was wird nicht von der Hausratversicherung übernommen?

Bei kriegsähnlichen Ereignissen, Schäden durch Kernenergie oder Erdbeben übernimmt die Versicherung meistens keine Haftung, es muss im Einzelfall genau abgeklärt werden, ob der aktuelle Versicherungsfall in diese Kategorie gehört. Elementarschäden wie Lawinen oder Erdrutsche lassen sich aber bei vielen Anbietern durch Zusatzprämien mitversichern. Grundsätzlich nicht versichert sind alle Hausratschäden, die vorsätzlich herbeigeführt werden. Eine gewisse Sorgfaltspflicht wie zum Beispiel das Schließen aller Fenster vor dem Weg zur Arbeit ist also unverzichtbar, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden.